Moderne Endodontie – eine Wurzelbehandlung für den Zahnerhalt

Endodontie - Dr. Bade

Bei zahnmedizinischen Behandlungen steht heute immer der Erhalt intakter Zahnsubstanz im Vordergrund. Zähne, die früher gezogen werden mussten, können mit moderner minimal-invasiver Zahnmedizin oft gerettet werden und noch lange ihre normale Funktion erfüllen. Auch Zähne mit einer Entzündung im Zahninneren können mit 80 – 90%iger Wahrscheinlichkeit saniert werden. Wir haben uns in der Endodontie seit Jahren fortgebildet und führen in unserer Praxis in Berlin-Hohenschönhausen Wurzelbehandlungen nach aktuellem wissenschaftlichem Standard erfolgreich durch.

Entzündungen in der Zahnwurzel als Ursache für chronische Erkrankungen

Eine Wurzelbehandlung wird notwendig, wenn sich Kariesbakterien bei tiefen Zahndefekten bis in das Zahninnere ausbreiten. Bei einer guten Immunabwehr kann eine solche Infektion völlig schmerzfrei verlaufen. Wenn aber zu viele Bakterien bis in die Wurzelspitzen vordringen, kann eine sehr schmerzhafte Entzündung daraus werden. Sie lässt den Nerv absterben und zerstört das Gewebe. Unbehandelt kann sich der Zahn mit der entzündeten Wurzel zu einem Herd entwickeln und chronische Probleme im gesamten Organismus verursachen.

Erfolgreich sanieren mit Endodontie

Eine Wurzelkanalbehandlung nach modernen Gesichtspunkten erfordert Fachkenntnis, Sorgfalt und präzise Messtechnik. Weil die Wurzelkanäle sehr klein sind und sich oft verzweigen, ist es nicht leicht, alle Kanäle mit ihren Seitenästen aufzufinden. Um die fein verzweigten Wurzelkanalstrukturen so exakt und sorgfältig wie möglich zu vermessen, freizulegen und keimfrei zu machen, arbeiten wir mit einer stark vergrößernden Lupenbrille (4,8x). Für höchste Präzision kommt zusätzlich ein computergestütztes System zum Einsatz, mit dem wir auch versteckte und stark gekrümmte Kanäle zuverlässig vermessen und freilegen können. Wichtig ist, dass bei der Wurzelbehandlung das abgestorbene Gewebe vollständig aus dem Wurzelkanalsystem des Zahns entfernt wird, damit anschließend keine neue Infektion durch verbleibende Bakterien ausgelöst werden kann. Danach wird der Wurzelkanal mit biokompatiblem Material verschlossen.

Auch bei schwierigen Ausgangssituationen oder akuten Entzündungen verläuft die Wurzelbehandlung in der Regel schmerzfrei. Nach der Therapie kann die Entzündung um die Wurzelspitze herum ausheilen und gesunder Knochen wird wieder gebildet. Im Vergleich zu klassischen Wurzelbehandlungen sind die Erfolgsaussichten weitaus besser. Bei sorgfältiger Pflege kann der Zahn dann noch ein ganzes Leben seine normale Funktion erfüllen und bei Bedarf als Pfeiler für eine Brücke oder Krone dienen. Die Kosten für moderne endodontische Behandlungen werden von der gesetzlichen Krankenversicherung nicht vollständig übernommen, sind aber deutlich geringer als bei Zahnersatz oder Implantaten, weil der Zahn erhalten bleibt.

Exakte Diagnostik mit digitaler Kamera und Laser

Neben schonenden Anästhesie-Verfahren hilft der Einsatz moderner Technik, auch andere unangenehme Begleiterscheinungen einer zahnärztlichen Behandlung deutlich zu reduzieren: In unserer Zahnarztpraxis können Schäden mit exakter Diagnostik sehr genau eingegrenzt werden. So ermöglicht eine intraorale Kamera digitale Aufnahmen von Zähnen und Zahnfleisch, die Defekte in vergrößerter Darstellung auf dem Bildschirm sichtbar machen. Für die Karies-Früherkennung setzen wir außerdem einen Softlaser ein. Oft ist es dann noch möglich, die Karies in der Entstehungsphase zum Stillstand zu bringen.

Gezielte Vorsorge schützt vor Zahnerkrankungen

Am besten ist es natürlich, wenn Karies und Parodontitis, die häufigsten Zahnerkrankungen, gar nicht erst entstehen. Wer sich zahngesund ernährt, die Zahnpflege zu Hause ernst nimmt und auf regelmäßige Kontrolluntersuchungen und gezielte Vorsorge, u.a., mit Professioneller Zahnreinigung und individuellen Maßnahmen achtet, hat heute realistische Chancen auf ein Leben ohne Zahnschmerzen.